Einfach mal nichts tun!

Nachdem mich das „machen“ irgendwie nicht weiter bringt, versuche ich jetzt mal das Gegenteil: nichts machen!
Das ist aber nicht so einfach, wie macht man „nichts“?
Und überhaupt, soll man die begonnen Dinge einfach liegen lassen, auf die Gefahr hin, dass das bereits Erarbeitete verloren geht?
Will ich auch nicht mehr Gitarre üben? Das klingt gefährlich!
Ist Zeitung lesen eigentlich schon „etwas tun“?

Ich beschließe bis zum Urlaub mit meinen Schwestern auf Amrum tatsächlich so wenig wie möglich zu tun. Bis dahin sind es noch anderthalb Wochen.
Am Ende helfen mir das schlechte Wetter und eine Erkältung mich sogar fast daran zu halten.

Aber so ganz das Wahre ist das auch nicht, also werde ich nach dem Urlaub wieder etwas anderes versuchen.

 

Foto: Karin Kießling  / pixelio.de

 

 

Posted in Sabbatjahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.